Neue Rail Pässe für Japan ab 12/2015

Um den Tourismus und das Reisen in Japan zu fördern, hat die Japan Railway Group vor mehreren Jahren den Japan Rail Pass sowie einige Regionalpässe eingeführt. In den nächsten Monaten wird es bei den regionalen Pässen einige Neuerungen und Änderungen geben.

  1. Neuer Pass: Tokyo-Osaka Hokuriku Arch Pass
  2. Der Kanto Area Pass wird zum Tokyo Wide Pass
  3. Der JR East Pass wird geteilt

jrpass09


1. Tokyo-Osaka Hokuriku Arch Pass

Ab April 2016 wird es den neuen Tokyo-Osaka Hokuriku Arch Pass geben. Dieser ermöglicht Reisen mit den Zügen der JR zwischen Tokyo und der Osaka-Region, verbunden über Nagano und Kanazawa, wo man einen Zwischenstopp einlegen kann. Für Touristen, die nur in dieser Region reisen wollen, kann man etwas gegenüber dem landesweiten Japan Rail Pass sparen. Zudem sind auch u.a. die Fahrten zu den wichtigsten Flüghäfen Narita, Haneda und Kansai Airport enthalten.

Gültigkeitsdauer: 7 aufeinanderfolgende Tage
Preis: 24,000 Yen (außerhalb Japans)
25,000 Yen (innerhalb Japans)
Verkaufsstellen: Bei ausgewählten Reisebüros und Internetseiten außerhalb Japans.
Innerhalb Japans bei ausgewählten Bahnhöfen und Flughäfen.
Einschränkungen: Der Pass ist nur für Inhaber eines nicht-japanisches Passes verfügbar, die sich mit einem Touristenvisum (3 Monate) in Japan aufhalten.

jr-pass05


 

2. Der Kanto Area Pass wird zum Tokyo Wide Pass

Den Kanto Area Pass gibt es seit 2012 und er deckt das gesamte Kanto-Gebiet ab. Mit der Umbenennung in JR Tokyo Wide Pass ändern sich eigentlich nur zwei Dinge: es kommt die Rinkai Line in Tokyo hinzu, sowie eine Verlängerung der gültigen Shinkansen-Strecke bis Gala Yuzawa. Zudem wird der Preis von 8,300 Yen auf 10,000 Yen erhöht. Neben den JR-Zügen gibt es hier auch noch eine große Zahl weiterer Züge, die durch den Pass abgedeckt werden. Mehr Informationen dazu findet ihr auf der Webseite.

Gültigkeitsdauer: 3 aufeinanderfolgende Tage
Preis: 10,000 Yen
Verkaufsstellen: Nur in Japan erhältlich. Verkauf auf den Flughäfen Narita und Haneda, sowie in den Bahnhöfen Tokyo, Shinagawa, Shinjuku, Shibuya, Ikebukuro, Ueno, Yokohama und Mito.
Einschränkungen: Der Pass ist nur für Inhaber eines nicht-japanisches Passes verfügbar. Die Aufenthaltslänge spielt hier keine Rolle.
Website: JR East – Tokyo Wide Pass

jrpass06


 

3. Der JR East Pass wird geteilt

Der bisherige JR East Pass deckt eine sehr großes Gebiet in den Regionen Kanto und Tohoku ab. Man konnte bisher mit ihm von Tokyo aus u.a. bis Sendai und Aomori fahren, gleichfalls aber auch bis Nagano und Matsumoto. Dies wird sich ab April 2016 ändern, denn dann gibt es zwei neue Pässe, die den JR East Pass ersetzen werden.

3a) JR East Nagano Niigata Area Pass

Gültigkeitsdauer: 5 einzelne Tage innerhalb 14 Tagen
Preis: 17,000 Yen (außerhalb Japans)
18,000 Yen (innerhalb Japans)
Verkaufsstellen: Bei ausgewählten Reisebüros und Internetseiten außerhalb Japans.
Innerhalb Japans bei ausgewählten Bahnhöfen und Flughäfen.
Einschränkungen: Der Pass ist nur für Inhaber eines nicht-japanisches Passes verfügbar, die sich mit einem Touristenvisum (3 Monate) in Japan aufhalten.

jrpass07

3b) JR East Tohoku Area Pass

Gültigkeitsdauer: 5 einzelne Tage innerhalb 14 Tagen
Preis: 19,000 Yen (außerhalb Japans)
20,000 Yen (innerhalb Japans)
Verkaufsstellen: Bei ausgewählten Reisebüros und Internetseiten außerhalb Japans.
Innerhalb Japans bei ausgewählten Bahnhöfen und Flughäfen.
Einschränkungen: Der Pass ist nur für Inhaber eines nicht-japanisches Passes verfügbar, die sich mit einem Touristenvisum (3 Monate) in Japan aufhalten.

jrpass08


Soviel erst einmal zu den Neuerungen. Teilweise sind die Webseiten zu den neuen Pässen noch nicht verfügbar. Wenn man längere Strecken in Japan zurück legen möchte, lohnen sich die Pässe der JR meist. Trotzdem sollte man vorher die Preise prüfen und kalkulieren, bevor man sich für einen der Pässe entscheidet.

 

Bilder des Streckennetzes sowie ein großer Teil der Informationen von Japan-Guide.com

Ein Gedanke zu „Neue Rail Pässe für Japan ab 12/2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.