Burg Okayama

Die Burg Okayama, auf Japanisch Okayamajō (岡山城), befindet sich in der Stadt Okayama in der gleichnamigen Präfektur. Aufgrund ihres schwarzen Erscheinungsbildes ist sie auch unter dem Namen Krähenburg (鳥城, Ujō) bekannt.

Okayama Castle

Die Geschichte zur Burg

Der Bau der Burg Okayama wurde unter dem Fürst Hideie Ukita durchgeführt. Bis zur Fertigstellung im Jahr 1597 dauerte es acht Jahre. 1945 fielen die Gebäude leider dem zweiten Weltkrieg zum Opfer, als in der Nacht vom 28. zum 29. Juni die Stadt bombadiert wurde. Der Nachbau des Hauptgebäudes stammt von 1966. Nur ein Gebäude blieb verschont, der Tsukimi Yagura (月見櫓), der Mondblick-Turm. Dieser datiert noch zurück in das Jahr 1620.

Die Burg Okayama liegt am Fluss Asahigawa, der einst als Burggraben zum Schutz vor Feinden diente. Im 17. Jahrhundert wurde nach Übernahme der Burg durch die Ikeda-Familie, der Garten Koraku-en (後楽園) erbaut, welcher zu den drei schönsten Landschaftsgärten Japan gehört.

Die Burg Okayama als Touristenattraktion

Das Hauptgebäude der Burg Okayama besteht aus sechs Etagen. Die Innenausstattung ist recht modern. Darin befinden sich historische Ausstellungsstücke zur Geschichte und dem Bau der Burg Okayama. Vom obersten Stockwerk hat man eine gut Sicht auf den benachbarten Koraku-en sowie die umliegende Stadt.

Wer selbst aktiv werden möchte, kann in der ersten Etage für ¥ 1,230 eine japanische Keramik herzustellen oder sich in der zweiten Etage kostenfrei wie ein Fürst oder eine Prinzessin einkleiden lassen und im Kimono Fotos machen. Auch das burgeigene Café in der zweiten Etage lädt zu grünem Tee und süßen Speisen ein. Dieses ist durch die Anime-Serie Detektiv Conan sogar zu einer kleinen Berühmtheit geworden. Natürlich befindet sich im Inneren der Burg auch ein Souvenirshop.

Der Eintritt in die Burg Okayama kostet ¥ 300. Falls besondere Ausstellungen stattfinden, kann sich der Preis allerdings erhöhen. Ein Kombi-Ticket für den Besuch der Burg und des Gartens Koraku-en ist für ¥ 560 erhältlich. Die Burg liegt etwa 1,5 Kilometer vom Bahnhof Okayama entfernt. Zu Fuß kann man sie in ca. 25-30 Minuten erreichen, es fahren aber auch Busse und Straßenbahnen.


❀ I N F O ❀

Besucht: 9. Juli 2015
Preise: ¥ 300 (¥ 560 inkl. Koraku-en Garten)
Preise können sich bei Sonderausstellungen ändern
Öffnungszeiten: Täglich von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Einlass endet 30 Minuten vor Schließung.
Geschlossen: 29. bis 31. Dezember
Adresse: 岡山市北区丸の内2-3-1
Okayama-shi, Kita-ku, Marunouchi 2-3-1
Lage: Etwa 25-30 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Okayama.
Alternativ mit Bus oder Straßenbahn.
Webseite: Offical Website

Mehr zum Thema?

Burgen und Schlösser in Japan

3 Gedanken zu „Burg Okayama

  1. Wenn man einmal dort ist, sollte man sich unbedingt die Setouchi City Library anschauen. An einer der Fassaden sind Fliesen angebracht, die von Gästen hergestellt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.