Privates Bad im Hakone Yuryo Onsen

Onsen – heiße Quellen – sind in Japan sehr beliebt und in manchen Regionen kann man viele dieser Bäder finden. Die meisten davon sind nach Geschlechtern getrennt – was macht man aber nun, wenn man als Pärchen oder mit der Familie zusammen das heiße Wasser genießen möchte? Manche Onsen-Betriebe bieten dafür private Zimmer (貸切温泉 oder 貸切部屋) an, so unter anderem auch das Hakone Yuryo in Hakone, etwa 90 Minuten von Tokyo entfernt.

Hakone Yuryo Onsen

Das Hakone Yuryo (箱根湯寮) wurde im Frühjahr 2013 auf dem ehemaligen Gelände des Hakone Begonia Garden eröffnet und befindet sich in der Nähe des Bahnhofes Hakone-Yumoto (箱根湯本駅). Das Gebäude erinnert an ein typisch japanisches Wohngebäude und ist von Grün umgeben. Darin findet man nach Geschlechtern getrennte Bäder sowohl innen als auch außen. Für Familien und Paare gibt es 19 verschiedene Bäder zur privaten Nutzung, die sich je nach Anzahl der Personen von der Größe unterscheiden und man stundenweise mieten kann. Von diesen Open-Air-Bädern hat man einen tollen Blick in den Wald und die Berge. Alle Zimmer haben zu dem einen Tisch und Sitzgelegenheit, eine Klimaanlage, sowie Shampoo zum Reinigen vor dem Baden und einen Fön zum Haare trocknen für danach. In Privaträumen werden auch Handtücher zur Verfügung gestellt.

Der Eintritt in den öffentlichen Bereich kostet ¥ 1,400 pro Person. Wenn ihr nur eines der privaten Zimmer benutzen und nicht in den normalen Badebereich möchtet, braucht ihr diese Gebühr aber nicht bezahlen.

Die Privaträume variieren im Preis pro Stunde bei Zimmergebühren von ¥ 3,900 für 18m², ¥ 4,900 für 24m² bis zu ¥ 5,900 für 32m². Hält man sich länger in den Räumen auf, fallen weitere Gebühren je 30 Minuten an. Allerdings wird man angeraten die Zeit nicht zu überschreiten, da viele Reservierungen vorliegen. Alle 19 Räume haben ihren eigenen Namen, meist nach einer Pflanze benannt. Bisher war ich zwei mal in den mittelgroßen Räumen, einmal im Yamazakura und einmal im Botan. Bilder zu den einzelnen Räumen findet ihr hier. Eine vorherige Reservierung ist telefonisch ab einen Monat vorher möglich und empfehlenswert.

Wie in Japan üblich, sind Tattoos im Onsen verboten. In den Privaträumen ist dies aber unerheblich, weil einen niemand darin sieht. Zu den anderen Bereichen kann ich nicht viel sagen, weil ich dort nicht war. Es soll allerdings noch ein Restaurant mit japanischen Gerichten geben, sowie Massageräume. Zudem hat das Gebäude einen schönen Innenhof mit Sitzgelegenheiten und Getränkeautomaten. Man kann sich auch nach dem warmen Bad ein Softeis gönnen.

 


❀ I N F O ❀
Besucht: 22. Februar 2014 | 12. Juli 2014
Eintritt: Öffentlicher Bereich ¥ 1,400.
Privaträume variieren (siehe oben).
Öffnungszeiten: Werktags 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr (letzter Einlass 20:00 Uhr)
Wochenende / Feiertags 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr (letzter Einlass 21:00 Uhr)
Geschlossen: temporäre Schließung zur Wartung (Webseite beachten)
Adresse: 神奈川県足柄下郡箱根町塔之澤4
Kanagawa-ken, Ashigarashimo-gun, Hakone-machi, Tonosawa 4
Lage: Vom Bahnhof Hakone-Yumoto fährt alle 10-15 Minuten ein kostenloser Shuttelbus zum Onsen. Die Fahrt dauert etwa 3 Minuten
Webseite: Englische Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.