Tanabata – das japanische Sternenfest

Tanabata (七夕 – wörtlich übersetzt: der siebente Abend) wird auch als Sternenfest bezeichnet und wird in Japan jedes Jahr am 7. Juli gefeiert. Dem Fest liegt eine Liebesgeschichte über eine Weberin und einen Rinderhirten zugrunde, die ich euch u. a. in diesem Blogeintrag erzählen möchte.

Tanabata Sternenfest

❀ Der Ursprung

Tanabata wird am 7. Tag des 7. Monats im Mondkalender gefeiert, denn nach einer chinesischen Legende treffen sich an diesem Tag die beiden Sterne Altair und Wega, die sonst normalerweise durch die Milchstraße getrennt sind. Aus dieser Legende ist ein Märchen entstanden. Da nach dem Mondkalender der 7. Monat mit dem August zusammenfällt, wird in einigen Regionen Tanabata erst am 7. August gefeiert, aber in den meisten  bereits am 7. Juli.

❀ Das Märchen

Es gibt verschiedene Versionen von dieser Geschichte, die aus chinesischen Überlieferungen stammen. Im Groben kann man sie wie folgt zusammenfassen: Es war einmal eine Weberprinzessin namens Orihime (織姫), die Tochter des Himmelsgottes. Diese konnte sehr gut weben und hat wunderschöne Kleider hergestellt, die ihrem Vater sehr gefielen. Doch war sie sehr unglücklich, weil sie die ganze Zeit arbeitete und dadurch keinen Mann kennenlernen konnte. So stellte ihr Vater sie dem himmlichen Rinderhirten Hikoboshi (彦星) vor und beide verliebten sind. Sie verbrachten so viel Zeit zusammen und hatten so viel Spaß, dass beide ihre Arbeit total vergaßen. Das machte den Himmelsgott natürlich böse und er hat beide durch einen Fluss – die Milchstraße – getrennt. Da seine Tochter dadurch aber zu traurig war um zu arbeiten, erlaubte er ihnen, sich einmal im Jahr zu treffen – am siebten Tag des siebten Monats des Mondkalenders.

Tanabata Sternenfest

❀ Die Traditionen

Zu Tanabata schreibt man traditionell seinen Wunsch auf Tanzaku-Papier, einen bunten, schmalen Papierstreifen, und bindet diesen dann an einen Bambuszweig. Bambusbäume hierfür findet man schon mehrere Tage zuvor überall in Japan. Viele Kaufhäuser und Bahnhöfe werben auch damit. Natürlich gibt es auch zahlreiche Produkte zu kaufen, die im Sinne des Sternenfestes thematisiert sind.

In vielen Orten werden Tanabata-Feste gefeiert und die Straßen mit bunten Bannern geschmückt, deren lange Papierstreifen im Wind flattern. In manchen Regionen werden auch Laternen oder brennende Bambuszweige im Fluss schwimmen gelassen. Eines der größten und schönsten Tanabata-Feste findet im August in Sendai statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.