Shukkei-en Garden in Hiroshima

Der Shukkei-en (縮景園) ist ein wunderschöner Wandelgarten mit vielen japanischen Elementen in Hiroshima. Schon sein Name, den man grob mit „geschrumpfter Landschaftsgarten“ übersetzen kann, weist darauf hin, was einen im Garten erwartet.

Hiroshima Shukkei-en

Geschichte und Aufbau des Gartens

Die Geschichte des Shukkei-en geht zurück bis ins Jahr 1620, ein Jahr nachdem der Daimyo Asano Nagaakira die Burg Hiroshima übernahm. Er wurde als Garten mit Villa vom Teemeister Ueda Soko konstruiert. Etwa 150 Jahre später wurde der Garten von Shimizu Shichirouemon, einem Gartenarchitekten aus Kyoto umgestaltet.

1940 wurde der Shukkei-en Eigentum der Präfektur Hiroshima. Durch den Atombombenabwurf im zweiten Weltkrieg wurde der Garten 1945 komplett zerstört, aber bereits 1951 teilweise wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Nur ein inzwischen geschätzt über 200 Jahre alter Ginkgo-Baum hat das Feuer überstanden und ist noch heute ein Mahnmal im Garten.

Der japanische Landschaftsgarten beinhaltet Hügel, Gewässer, verschiedene Brücken, kleine Wälder und mehr. Auch Teehäuser findet man dort, von denen aus man einen guten Blick auf die Vegetation des Gartens hat. Durch den ganzen Shukkei-en zieht sich ein Pfad entlang des großen Hauptteiches Takueichi (濯纓池), in dem sich mehrere kleine Inseln sowie Karpfen und Schildkröten befinden. Ein besonderer Blickfang ist die steinerne Brücke Kokō-kyō (跨虹橋).

Der Shukkei-en als Touristenattraktion

Der Landschaftsgarten ist ein schöner Zwischenstopp auf der Reise in Hiroshima. Er gibt die Möglichkeit sich zu entspannen und man kann die unterschiedlichen Landschaftsbilder erkunden. Je nach Jahreszeit kann man unterschiedliche Pflanzen entdecken.

Vom Bahnhof Hiroshima ist der Shukkei-en in etwa 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Dabei läuft man entlang des Enko-Flusses. Wer nicht laufen möchte, kann auch mit der Straßenbahn bis zur Haltestelle Shukkei-en-mae fahren, benötigt für die Reise aber etwa die gleiche Zeit.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 260 Yen. Mehr Informationen findet ihr unten in der Infobox.


❀ I N F O ❀

Besucht: 24. April 2014
Preise: ¥ 260 für Erwachsene
¥ 150 für Oberschüler und Studenten
¥ 100 für Grund- und Mittelschüler
Öffnungszeiten: Täglich geöffnet
09:00 Uhr bis 18:00 Uhr (April – September)
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Oktober – März)
Einlass endet 30 Minuten vor Schließung
Geschlossen: 29. bis 31. Dezember
Adresse: 広島市中区上幟町2-11
Hiroshima-shi, Naka-ku, Kaminoboricho 2-11
Lage: Etwa 15 zu Fuß vom Bahnhof Hiroshima.
Alternativ auch mit der Straßenbahn.
Webseite: Offical Website | Englischer Flyer

 


Mehr zum Thema?

Reisetagebuch Westjapan-Rundreise 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.